Elodie Perron Portrait

Elodie Perron

Ich schreibe seit ich ca. 10 Jahre alt bin, allerdings lange Zeit ohne einen ernsthaften Gedanken an Veröffentlichung. Mein erster Roman nach langer Schreibpause – "Die Mindesthaltbarkeit von Glück" – wurde auf Anhieb von der Agentur Schlück vertreten. Allerdings gelang es nicht, den sehr schwarzhumorigen Text an den Verlag zu bringen. Nachdem ich bei Schlück gekündigt hatte, wurde ich von der Agentur Lesen & Hören vertreten. Dort arbeite ich auch freiberuflich als Manuskriptprüferin und gelegentlich lektoriere ich Texte und Exposés. Die Horrorkurzgeschichten, die bei Chichili und KSB Media veröffentlicht wurden, habe ich als Fingerübungen betrachtet. Vor einigen Jahren feilte die damalige Programmleiterin von Droemer mit mir an einem Manuskript, was mir sehr hilfreiche Einblicke in die Textarbeit vermittelte. "Celeste. Mein französischer Sommer" ist meine erste große Veröffentlichung. Ich schreibe auf jeden Fall an einem weiteren Erotikroman und habe Ideen für eine Liebesroman-Trilogie, die hauptsächlich in Schottland spielen wird.