Ross Pennie

Nachdem Ross Pennie in den 1970er Jahren sein Medizinstudium in Kanada mit Bestnoten abgeschlossen hatte, arbeitete er zwei Jahre lang im entlegenen Papua-Neuguinea in einem Krankenhaus, das von deutschen Ordensschwestern des MSC-Ordens mit Sitz in Münster-Hiltrup geleitet wurde. In seinen preisgekrönten Memoiren The Unforgiving Tides hat er die Höhen und Tiefen dieser anspruchsvollen Erfahrung als Arzt/Chirurg/Geburtshelfer dokumentiert. Zurück zu Hause in Kanada wurde er nach einer Weiterbildung zu Infektionskrankheiten und Intensivmedizin Universitätsprofessor und betreute Patienten, die an HIV/AIDS, Tropenkrankheiten und Infektionen im Zusammenhang mit Krebs, Diabetes und Organtransplantationen litten. Er wandte sich der Belletristik zu, um den Herzschmerz zu verstehen, den er so oft am Krankenbett sah, und um die kleinen Triumphe zu feiern, die er täglich im Krankenhaus erlebte. Bitter Paradise, das fünfte Buch in seiner preisgekrönten Serie medizinischer Thriller rund um Dr. Zol Szabo, wurde 2020 veröffentlicht. Jetzt genießt Dr. Pennie nach einer erfolgreichen medizinischen Karriere seinen Ruhestand und lebt mit seiner Frau im Süden von Ontario, Kanada.