Wie wäre es mit ein oder zwei Tricks, um deine Produktivität zu verbessern? Fünf Tipps, um beim Schreiben konzentriert zu bleiben 27. Juli 2020

Fünf Tipps, um beim Schreiben konzentriert zu bleiben
Quelle: Photo by Avrielle Suleiman on Unsplash

Du bekommst Angebote für freiberufliche Aufgaben und Vortragsveranstaltungen, Redaktionsfristen müssen eingehalten werden, E-Mails füllen deinen Account – da ist es leicht, überfordert und abgelenkt zu werden. Wahrscheinlich stehst du vor der großen Herausforderung: Wie schreiben können, wenn die To-Do-Liste nie endet? Hier kommen fünf Tipps, wie du es schaffst, fokussiert zu bleiben.

Viele Lösungen in Form von Produktivitäts-Apps oder Task-Managern erheben eine Gebühr. Versprochen: Mit unseren schnellen Tipps musst du kein Geld ausgeben, um dein Zeitmanagement und deine Produktivität zu verbessern.

1. Setzte auf Sprints

Finde einen Partner, dem es ähnlich geht wie dir. Macht 25-minütige „Wortsprints“. Verpflichtet euch gegenseitig dazu, danach ein kurzes Update zu geben. Strebt 500 oder 1.000 Wörter an und sendet euch Bilder der Vorher-Nachher-Wortzahlen, um zu beweisen, dass ihr euch eurem Ziel nähert. Andere Ziele können das Finalisieren eines Pitch sein, das Aktualisieren deiner Website, das Posten in sozialen Medien oder das Bearbeiten eines Kapitels. Was auch immer du zum Beenden brauchst – es macht immer mehr Spaß, wenn du einen Freund findest, der dich über die Torlinie jubelt.

2. Let the music play – get in the groove

Viele Autoren finden Musik hilfreich, um Ablenkungen abzuschalten. Versuche, in der Basic-Version kostenlose Dienste wie Spotify oder Deezer zu nutzen. Ein Vorteil bei der Entscheidung für ein kostenloses Abonnement besteht darin, dass die Wiedergabelisten Werbung enthalten. Ja, richtig gelesen! Das heißt nämlich, wenn die Anzeigen kommen, beginnt deine Pause. Dies hilft dir, auf dem Laufenden zu bleiben, während du coole Jazz- oder Kaffeehausmusik genießt. Außerdem: Die Musik stimuliert den kreativen Part deines Gehirns und hilft dabei, die typischen Blockaden eines Schriftstellers zu überwinden, die du möglicherweise erlebst. 

3. Folge dem Takt

Im Unterschied zu deinem Standard-Streaming-Dienst bietet BrainFM spezifische Musik, die wissenschaftlich entwickelt wurde, um dein Gehirn in einen bestimmten Zustand zu versetzen: konzentriert, entspannt oder auch schlafend. BrainFM bietet fünf kostenlose Sessions an. Probier es aus und schau, ob diese rhythmischen Beats deinen Fokus verbessern.

4. Verwenden eines Timers

Unabhängig davon, ob du dich für eine kostenlose App wie Pomodoro, einen Alarm auf deinem Smartphone oder einen altmodischen Küchenwecker entscheidest: Viele Autoren finden es hilfreich, sich jeweils 25 Minuten lang auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Du kannst eine fünfminütige Pause machen, bevor du eine weitere Fokussitzung beginnst, aber stelle jede vierte Pause etwas länger ein. Auf diese Weise kann du Zeit für Besorgungen oder Hausarbeiten einplanen, damit du all diese zusätzlichen Sorgen während der Arbeit wegschieben kannst.

5. Verschieben

Es ist kein Geheimnis, dass die Arbeit an einem Computer die Gesundheit eines Autors belasten kann. Es ist wichtig, Pausenzeiten bestmöglich zu nutzen, indem du nicht nur dein Gehirn ausruhen lässt, sondern auch deinen Körper trainierst. Wenn du von zu Hause aus arbeitest, versuche, in deinen Pausen 100 Jumping Jacks, 15 Minuten Yoga oder eine Meditation einzubauen. Wenn du in einem öffentlichen Raum arbeitest, kannst du vielleicht Treppen steigen oder ein paar Runden um das Gebäude drehen. Du wirst überrascht sein, wie viel du in fünf Minuten entspannt machen kannst!

Wenn du während des gesamten Arbeitstages sowohl den Körper als auch das Gehirn einbeziehst, kann du deine Produktivität, Stimmung und dein allgemeines Wohlbefinden verbessern. Und weil diese Strategien keinen Cent kosten, sind sie ausgesprochen nützlich – oder?

Schreib uns, was du machst, fokussiert arbeiten zu können! Wir sind gespannt auf deine Tipps!