Lesenswert Die schönsten Freundschaften in unseren Romanen 09. Mai 2020

Quelle: pixabay.de

Ein Leben ohne Freundschaft? Unvorstellbar. Wahre Freunde stehen uns immer zur Seite, machen das Leben bunter und versüßen jeden Tag. Sie sind unglaublich wichtig und hat man die richtigen Menschen gefunden, will man sie nicht mehr missen.

Aber woran erkennen wir wahre Freunde? Ganz einfach: Hast du schlechte Laune, spielen sie den Kasper für dich. Musst du eine Leiche begraben, bringen sie die Schaufel mit. Willst du eine peinliche Geschichte für immer vergessen, lassen sie das niemals zu, sondern lachen auch noch Jahre später mit dir darüber. Gibt es ein Ziel, auf das du schon ewig hinarbeitest, helfen sie dir, es zu erreichen. Fällst du mal tief, sind sie zur Stelle und richten deine Krone. Kurz gesagt: Du kannst dich immer auf sie verlassen.

Trotzdem ist Freundschaft nicht schwarz oder weiß, es gibt viele Arten und Formen. Manchmal kennst du deinen besten Freund schon seit dem Kindergarten, während ein anderes Mal ganz unverhofft jemand auftaucht und sich in dein Herz stiehlt. Manche Freundschaften gründen sich auf gleichen Interessen oder es sind genau eure Gegensätze, die euch zusammenschweißen.

Unsere wahren Freunde:

Anja und Sabine aus TODSICHER UNSCHULDIG von Kate Frey:

Unabsichtlich jemanden umzubringen, schweißt zusammen. Und danach auch noch gemeinsam erpresst zu werden erst recht. Aber die beiden Powerfrauen beweisen, dass nichts auf der Welt wahre Freunde auseinander bringen kann. Kein Toter, keine Erpressung und erst Recht nicht die Mafia.

Lenna und Karyn aus DAS FLÜSTERN DER DUNKELHEIT von Jenny Pieper:

Die Vision von Karyn Tod bringt Lenna vollkommen aus der Fassung, deswegen versucht sie alles, um ihre Freundin, die sie schon seit einer Ewigkeit kennt, zu retten. Dabei setzt sie sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel. Trotzdem bereut sie ihre Entscheidung nicht, denn Karyn zählt zu ihrer Familie und bedeutet ihr mehr als alles andere.

Lia und ihre Freundinnen Emma, Iva, Noemi und Laura aus LACHEN, LIKEN, LIEBEN von Jaromir Konecny:

Ein schwerer Schicksalsschlag zerstört Lias Leben komplett. Doch ihre Freundinnen stehen ihr zur Seite, geben alles und befreien sie aus dem dunklen Loch, in das sie nach dem Tod ihres Bruders gefallen ist. Mit neuem Mut und tollen Menschen an ihrer Seite schafft Lia es, ihren Weg zu finden.

Nicola und Maria aus GUT GEWETTET IST HALB VERLIEBT von Sophia Monti:

Eine Wette schadet der besten Freundschaft nicht – nein, sie belebt sie nur. Das denken sich zumindest Nicola und Maria, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Doch sie beweisen, dass sich nichts zwischen zwei Freundinnen drängen kann, nicht einmal die wahre Liebe.

Kat, Levi, Micah und Lizzy aus DARK HEARTS von Alexandra Fuchs:

Als Kat ihren Vater verliert, geht mit ihm auch ihre ganze Lebensfreude. Doch dann lernt sie Levi, Micah und Lizzy kenne. Die drei Freunde nehmen Kat wie sie ist, stellen keine Fragen und sind einfach für sie da. Und manchmal können neue Bekanntschaften auch ein Neuanfang sein, der das ganze Leben verändert.

Freundschaft ist genau so bunt wie die Liebe. Vergiss deswegen niemals, was du an den Menschen hast, die dich zuweilen sogar besser kennen als du dich selbst <3.