Tipps zur Bewerbung deiner Videos auf verschiedenen Social Media-Plattformen Wie und wo du die Wirkung deiner Videos steigern kannst 31. August 2020

Wie und wo du die Wirkung deiner Videos steigern kannst
Quelle: Sam McGhee/unsplash.com

Videos sind unglaublich wichtig für dein Marketing! Das Wieso und Warum haben wir in unserem letzten Beitrag bereits skizziert. Wir geben dir deshalb heute ein paar Tipps, wie du es richtig machst und deine Videos optimal nutzen kannst.

#1 Verbinde dich mit deiner Zielgruppe

Es ist wichtig, von Anfang an eine Beziehung zu deinem Publikum aufzubauen. Sprich direkt mit ihm. Die richtige Wortwahl muss hier helfen: Beziehe deine LeserInnen ein, verbinde dich mit ihnen – aber halte die Videos kurz! Deine LeserInnen könnten – so sehr sie dich auch mögen – nach einigen Minuten das Interesse an dem Video verlieren. In den sozialen Medien, vor allem auf Instagram, ist es viel einfacher, ZuschauerInnen mit kurzen Videos zu begeistern.

#2 Verwende einen Call-To-Action

Sag deinen ZuschauerInnen am Ende des Videos, was als nächstes zu tun ist. Der CTA muss helfen, dein Ziel zu erreichen. Es könnte alles sein: Registriere dich für eine Buchvorstellung, kaufe das Buch, rezensiere das Buch, besuche die Autorenseite, melde dich für den Newsletter an, um einen Rabatt usw. zu erhalten.

#3 Poste regelmäßig auf einer guten, beständigen Basis

Social-Media-Plattformen fördern eine gute Konsistenz, sie lieben Regelmäßigkeit und Verlässlichkeit. Darüber hinaus erhöht das regelmäßige Posten von Videos das Engagement deiner LeserInnen durch Abonnements, Bemerkungen, Likes etc.

Best Practices zum Erstellen effektiver YouTube-Videos

  • Halte die Videos kurz, um die Effektivität zu erhöhen. Videos unter drei Minuten halten die Aufmerksamkeit des Zuschauers besser bis zum Ende.
  • Optimiere den Abschnitt mit der Videobeschreibung mit einem interessanten Titel und Schlüsselwörtern. Die Videobeschreibung hilft dem YouTube-Suchalgorithmus auch dabei, den Inhalt des Videos zu verstehen. 
  • Wähle Video-Miniaturansichten aus, die Aufmerksamkeit erregen und den Benutzer veranlassen, auf den Link zu klicken.
  • Bitte deine ZuschauerInnen, sich mit dir in Verbindung zu setzen, indem sie ihre Ansichten im Kommentarbereich teilen.
  • Ermutige die ZuschauerInnen, deinen YouTube-Kanal zu abonnieren, damit sie jedes Mal Bescheid wissen, wenn du ein neues Video veröffentlichst.
  • Poste konsequent; vielleicht einmal pro Woche oder mindestens einmal im Monat.

So bewirbst du deine Videos auf Facebook

  • Der Start sollte die besten 10 Sekunden des Videos beinhalten. Im Durchschnitt benötigt ein Betrachter nämlich diese 10 Sekunden, um zu entscheiden, ob er ein Video weiter ansehen oder etwas anderes tun möchte.
  • Füge Untertitel hinzu, um ZuschauerInnen zum „bleiben“ zu motivieren, die die Stummschaltung des Videos nicht aufheben wollen.
  • Verwende Facebook Live, um Live-Reaktionen und Echtzeitkommentare von den Zuschauern zu erhalten. 78% der Facebook Live-Nutzer glauben, dass Live-Funktionen zu einer tieferen Auseinandersetzung mit den Zuschauern führen.

So maximierst du deine Reichweite auf Instagram

  • Nutze die Popularität von Instagram Stories, indem du die entspannteren Momente deines Lebens mit deinen Followern via Video teilst.
  • Veröffentliche Videos und Kommentare, die dich oder dein Buch erwähnen. Füge diese Videos und Kommentare zu deinen Instagram-Geschichten hinzu.
  • Wie bei Facebook wird der Sound auf Instagram automatisch stummgeschaltet. Füge also den Videos Untertitel hinzu, um die Reichweite zu erhöhen.

Fazit

Mit Videomarketing sind die Möglichkeiten, mit potenziellen LeserInnen in Kontakt zu treten, endlos. Denke daran, dass die Erstellung von Videos nicht teuer sein muss. Die Kosten für Videoproduktion und Videobearbeitung sind drastisch gesunken.

Vergiss deine Hemmungen vor Videos, arbeite an einer Strategie, bleib authentisch, veröffentliche konsequent und baue Vertrauen auf – bald werden sich deine Bemühungen auszahlen. Versprochen!

Und hier geht's zu unseren Tipps, wie du Videos für dich und dein Buch-Marketing nutzen kannst.